darkrinces blog

Blog

Servus zusammen images/smilies/m-smile.gif

 

Die EA oberen haben sich ein neues System erdacht: Den "premium DLC". alles weitere in der News images/smilies/m-wink.gif

 

Wie Gamasutra berichtet, hat Electronic Arts im Rahmen eines Treffens mit Investoren eine neue Strategie geschildert, die etwas umfasst, das der Hersteller "Premium Downloadable Content" nennt.

Dahinter versteckt sich dem omnipräsenten Michael Pachter zufolge eine abgespeckte eines Version bzw. "eine sehr umfangreiche Demo eines Spiels, ungefähr vergleichbar mit Battlefield 1943 ", die kurz vor dem Launch der vollständigen Fassung auf PSN und Xbox Live veröffentlicht - und mit 10 bis 15 Dollar zu Buche schlagen soll.

Der Analyst schätzt, dass jene PDLC-Pakete eine Spielzeit von drei bis vier Stunden bieten sollen. Das Feedback würde es dem Hersteller ermöglichen, die finale Fassung noch zu optimieren. Außerdem könne man darüber die Risiken beim Projektabschluss und beim Marketing verringern.

 

Quelle

4Players.de

 

Wenn dass Geld wirklich verwendet wird um das Endprodukt auszubauen oder zu verbessern, ist es ja noch irgendwie etwas gutes, aber ich zweifle sehr dran images/smilies/ugly.gif



Bewertung: Keine Wertung

5 Kommentare

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden